PRE-OPENING DER REKORDMEISTER BAR


Österreichs Rekordmeister, der SK Rapid Wien lud am Freitag, den 2.12.2016 zum „pre-opening“ der neuen Rekordmeister Bar. Für alle Anwesenden war es ein besonderer Abend, denn die neue Bar im dritten Stock des Allianz Stadions kann sich mehr als sehen lassen.

Andy Marek | Rekordmeisterbar © Red Ring Shots | Daniel WidnerEigentlich hätte die grün-weiße Gaststätte schon mit dem neuen Heimstadion eröffnet werden sollen, leider fehlte dann die Zeit. So bekam Stadionsprecher-Legende, Andy Marek, erst mit etwas Verspätung den Auftrag zur Gestaltung.

Doch das Warten hat sich gelohnt: Zukünftig können die VIP-Gäste an Spieltagen sowohl vor als auch nach dem Match das edle wie auch bewusst, traditionell-bodenständige Ambiente der besonderen Location genießen. Diese zeichnet sich vor allem durch exzellente Gastronomie mit hervorragenden Speisen und umfangreichem Getränkesortiment in gemütlicher Atmosphäre, ganz im Zeichen des Kult-Clubs, aus.

An spielfreien Tagen werden jedem Gast, auch ohne VIP-Karte, von 11:00 – 20:00 volles Service zu äußerst fairen Preisen geboten. Eine große Leinwand sichert außerdem künftig bei allen großen Spielen die Möglichkeit zum gemeinsamen „public viewing“. So wird gerade an Tagen von Auswärtsspielen – wie Andy Marek versicherte – die Sperrstunde gerne hinausgeschoben werden.

Damir Canadi & Werner Kuhn | Rekordmeisterbar © Red Ring Shots | Daniel WidnerDas „pre-opening“ selbst war schon ein erfolgreicher Auftakt, der noch jungen Bar-Historie. Neben wichtigen Vertretern der Clubleitung, allen voran Geschäftsführer Christoph Peschek, Pressechef Peter Klinglmüller, Günther Bitschnau und natürlich auch Stadionstimme Andy Marek, waren zahlreiche VIPs, Legenden und aktive Spieler vor Ort um sich ein Bild der neuen Attraktion in Hütteldorf zu machen. Damir Canadi kam mit Steffen Hofmann, Mario Sonnleitner und Thomas Murg vorbei. Michael Hatz, Europapokalfinalist und Rapidlegende spendete sein Trikot vom Cupsieg 1995 dem Verein „Wiener helfen Wienern“. Tormann-Ikone Hermann „Funki“ Feurer erzählte in bester Gesellschaft seine typischen „Wuchteln“, Star-Anwalt Werner Tomanek genoss die die kulinarischen Köstlichkeiten und Manager Werner Kuhn zeigte sich von der neuen Bar begeistert.

Alles in Allem ein unvergesslicher Abend, der das sportliche Tief der letzten Monate für kurze Zeit vollkommen vergessen ließ, erneut bestätigte wie gelungen der Stadionneubau für die Hütteldorfer ist und Appetit auf alle zukünftigen Feste und Feiern im Sinne des Fussballsports rund um den Rekordmeister Rapid Wien macht.

WEBSITE: www.skrapid.com

FREE4ALL

4SALE